Logo Sneakerpeeker

Der Vegan-Trend, und die Schuhe

2022-07-12
Der Vegan-Trend, und die Schuhe

Die Bezeichnung vegan begegnet uns immer häufiger. Vegane Naturkosmetik, Schuhe, Kleidung - alle Produkte werden aus nicht-tierischen Materialien hergestellt. Für viele Menschen ist Veganismus ein Lebensstil, nicht nur eine Ernährungsweise. Womit unterscheiden sich die veganen Schuhe?

Vegan friendly
Die Beliebtheit von veganen Schuhen nimmt weiter zu. Statistisch gesehen erwarten bis zu 95 % der britischen Kunden mehr vegane Produkte, und 74 % sind bereit, für pflanzliche Materialien mehr zu bezahlen. Aber was meinen wir, wenn wir von "veganen Schuhen" sprechen? Im Wesentlichen handelt es sich um Produkte, die kein Leder, Pelz, Wolle oder andere tierische Produkte enthalten. Zurzeit ist Leder ein weit verbreitetes Material in der Schuhindustrie, doch die Marken erfüllen zunehmend die Erwartungen ihrer Kunden. Interessanterweise wird geschätzt, dass bis zum Jahr 2025 die Zahl der Kühe, die jährlich geschlachtet werden, um die Nachfrage nach Leder zu decken, auf 430 Millionen steigen wird. Der Bräunungsprozess hat auch viele Nebenwirkungen, vor allem werden aufgrund des Ausflusses von Giftstoffen Krebserkrankungen bei den Arbeitern festgestellt. Die meisten Menschen denken, dass vegane Schuhe aus Öko-Leder bestehen, aber es gibt mehrere Faktoren, die in die Konstruktion eines Schuhs einfließen, nicht nur die oberste Schicht. Die wenigsten von uns wissen, dass die Klebstoffe aus Knochen und Häuten gewonnen werden, was automatisch bedeutet, dass der Schuh trotz der Verwendung von Öko-Leder nicht als vegan bezeichnet werden kann. Von großer Bedeutung ist auch die Einlegesohle, die aus pflanzlichen Materialien bestehen muss. Worauf solltest du noch achten? Verwendet der Hersteller Wachs, um die Schnürsenkel zu ummanteln, dann ist ein solcher Schuh nicht vegan. Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Vorzüge von veganem Leder: Strapazierfähigkeit und Wasserfestigkeit gehören sicherlich zu seinen größten Vorteilen. Die Funktionalität ist ein weiterer Vorteil von veganen Schuhen, da viele dieser Modelle maschinenwaschbar sind. Dies ist möglich dank der Verwendung von PET-Recyclingmaterial und Mikrofasern.

Die vegane Kollektion bei Sneaker Peeker
Dieses Jahr kehren klassische Modelle zurück, um den Veganismus zu unterstützen. Unterstützung bietet dabei die Marke Birkenstock. Die veganen Sandalen von Birkenstock bieten die gleiche Qualität und Langlebigkeit wie die legendären Modelle aus Leder. Die Sandalen bestehen aus Birko-Flor-Synthetikleder, einem Futter aus Mikrofaser und einer klassischen Kork-Innensohle. Birko-Flor ist besonders hautfreundlich und lässt sich sehr leicht mit einem feuchten Tuch reinigen. Bemerkenswert ist vor allem das ikonische Modell Arizona, ein Klassiker, der stets mit der Mode geht. Diese zeitlosen Sandalen passen perfekt zu jedem Styling, sowohl für sie als auch für ihn. Dieses Modell ist in verschiedenen Farben erhältlich, damit jeder seinen eigenen Stil und seine Vorstellungen zum Ausdruck bringen kann. Ein weiteres sehr beliebtes Birkenstock-Modell ist Madrid. Sie erscheint hauptsächlich in Sommermodellen und zeichnet sich durch ihren schmalen Schnitt und die schmalen Riemen mit einer gut sichtbaren Schnalle aus. Außerdem gibt es im Shop eine vegane Linie von Dr. Martens. Die Marke verwendet keine Materialien tierischen Ursprungs, behält aber dennoch ihre DNA bei. Die Schuhe sehen genauso aus wie die klassischen Modelle und sind genauso haltbar, haben aber einen kleinen Unterschied - eine helle Schlaufe über der Ferse. Derzeit führen viele Marken vegane Linien ein; bei Sneaker Peeker kannst du schon jetzt Schuhe von Marken wie Skechers, Clarks und Merrell kaufen.

Veganes Schuhwerk ist äußerst praktisch, leicht und langlebig. Sieh dir das Angebot an veganen Schuhen an und wähle das perfekte Modell für dich.

Sehen Sie mehr in Juli 2022
We have a website in your language
pixel